k-IMG_5724

Spielen - Bewegen - Erleben - Lernen

Motopädie, beinhaltet das Wort - Motorik - für Bewegungslehre, sie umfasst Inhalte und Methoden der Motopädagogik und Mototherapie.

Was ist Motopädie ?

 

pedalo

Motopädie ist der Fachbereich, wo sich pädagogische,  psychologische, sportwissenschaftliche und medizinische Erkentnisse vereinen.

Je nach Arbeitsschwerpunkt ist die motopädische Arbeit mehr pädagogisch-präventiv oder therapeutisch-rehabilitierend ausgerichtet.

Die Teilgebiete der Motopädie sind Psychomotorik, Sensomotorik, Neuromotorik und Soziomotorik.

 

 

Prävention, Förderung und Therapie  

Kleingruppenförderung undEinzeltherapie für ALLE Kinder in den Bereichen Wahrnehmung, Koordination, Reaktion, Motorik, Kognition, Ausdauer und Sozialverhalten durch senso-, und psychomotorische Angebote.  

So kann sportliches Lernen ohne Leistungs-, und Zeitdruck eine spürbare Alternative und Entspannung für ALLE Kinder darstellen.

 

 Fortbildung

  • Durchführung von Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen für pädagogisch- therapeutische Berufsfelder
    (Motopädie in der Frühförderung, mit den Eltern, bei den Tageskindern, in den Kindergärten und im Krippenbereich).

 Dokumentation

  • Erstellung von Entwicklungsberichten und Darstellung von diagnostischen Erhebungen und Therapieverlauf

 Interdisziplinäre Arbeit

  • Austausch und Zusammenarbeit mit externen Fachbereichen u.a. Krankenkassen,  AOK PLUS - Partner

 Beratung

  • Aufklärung, Begleitung und Beratung der Eltern und/oder Bezugspersonen

 Kooperation

  • Fachliche Beratung und Kooperation mit Kindergärten, Schulen, Vereinen und anderen Institutionen